LEBENSLANGES LERNEN: GESPRÄCHE

Anwendbares Wissen aus erster Hand

AKTUELL
„Psychische Flexibilität bedeutet: Ermächtigung der Menschen.“
Steven C. Hayes / Foto: Drew Altizer
Gespräch
„Psychische Flexibilität bedeutet: Ermächtigung der Menschen.“

Die Pandemie hat uns gezeigt: Früher oder später hat jeder mit psychischen Problemen zu kämpfen. Was hilft, damit umzugehen? Steven C. Hayes weiß es.

ALLE
„Innovative Talente nehmen schleunigst Reißaus, wenn sie in ein ‚müdes‘ Umfeld kommen.“
Anne M. Schüller, fotografiert von Peter Svec
„Innovative Talente nehmen schleunigst Reißaus, wenn sie in ein ‚müdes‘ Umfeld kommen.“

Anne M. Schüller begleitet Unternehmen durch die digitale Transformation. Sie sagt: Viele haben den Knall noch immer nicht gehört. In der aktuellen Krise kommen sie nun verstärkt unter Druck. Wie reagieren sie? Und wie reagieren sie richtig?

„Wir lassen uns nur mit einem Viertel unserer Gehirnkapazität auf das Lernen ein.“
Martin Korte, zvg
„Wir lassen uns nur mit einem Viertel unserer Gehirnkapazität auf das Lernen ein.“

Hirnforscher Martin Korte: Warum wir besser lernen, wenn wir nicht zwischendurch die Spülmaschine ausräumen, dem Chef antworten oder Statusmeldungen checken.

„Wollen Sie das vernünftig und gründlich trainiert haben – oder nur besprochen?“
Quelle: Anna Langheiter
„Wollen Sie das vernünftig und gründlich trainiert haben – oder nur besprochen?“

Anna Langheiter, Expertin für Trainingsdesign, erklärt, wie sie aus trockenen Inhalten gute Seminare macht – und warum sie Trainings nicht unbedingt selbst halten muss.

„Suchen Sie bewusst kritische Meinungen!“
„Suchen Sie bewusst kritische Meinungen!“

Täglich trifft der Mensch bis zu 20.000 Entscheidungen. Was aber sind gute Entscheidungen? Wie trifft man sie? Und: Kann man das trainieren? Philip Meissner, Professor für strategisches Management und Entscheidungsfindungen, weiß es.

„Der Haken am Mental Load ist das Planen im Hintergrund, das kaum sichtbar ist.“
Patricia Cammarata / (c) Marcus Richter; dasnuf.de
„Der Haken am Mental Load ist das Planen im Hintergrund, das kaum sichtbar ist.“

Sich im Kopf türmende To-do-Listen, permanentes Scheitern an zu hoch gesteckten Zielen, kaum Wertschätzung, immer größerer Stress, berufliches und privates Ausbrennen: Patricia Cammarata weiß, wie man die unsichtbare Überlastung loswerden kann.

„Wir leben in einer Gesellschaft, in der immer weniger Führungskräfte bereit sind, selbst Verantwortung zu übernehmen.“
Foto: ©Arne Sattler
„Wir leben in einer Gesellschaft, in der immer weniger Führungskräfte bereit sind, selbst Verantwortung zu übernehmen.“

Gerd Gigerenzer schult Ärzte und Richter in der Kunst des Entscheidens und der Risikokommunikation. Er sagt: Nur wer an seiner Risikokompetenz arbeitet, kann wirklich eigenständige und bewusste Entscheidungen treffen.

„Gute Führungskräfte verteilen nicht nur Aufgaben, sondern befähigen ihre Leute“
„Gute Führungskräfte verteilen nicht nur Aufgaben, sondern befähigen ihre Leute“

Junge Digital Natives träumen von unendlichen Freiheiten – und treffen in Schulen, Unis und Unternehmen weiterhin auf verstaubte Inhalte und Old-School-Führung. Wie geht es besser?

„Wenn wir negative Gefühle als Teil unseres Lebens akzeptieren, müssen wir keine Angst mehr davor haben.“
Christina Berndt, Foto: Alessandra Schellnegger
„Wenn wir negative Gefühle als Teil unseres Lebens akzeptieren, müssen wir keine Angst mehr davor haben.“

Wir haben unser Glück zu großen Teilen selbst in der Hand. Das ist die gute, wenn auch mitunter anstrengende Erkenntnis neuster epigenetischer und psychologischer Forschung. Die Journalistin und studierte Biochemikerin Christina Berndt erklärt, wie wandlungsfähig…

„Man lernt nur für den nächsten Test oder einen guten Abschluss.“
„Man lernt nur für den nächsten Test oder einen guten Abschluss.“

Was kann und muss Bildung heute leisten? Wie wird das künftige Leben aussehen, für das unsere Kinder seitenweise Formeln und Fakten pauken? Viele kluge Menschen haben sich darüber schon die Köpfe zerbrochen. Ich habe den…

„Es gibt keine faulen Schüler. Es gibt nur unmotivierte Schüler.“
Der Hirn- und Lernforscher Gerhard Roth / Photo: Achim Multhaupt/laif
„Es gibt keine faulen Schüler. Es gibt nur unmotivierte Schüler.“

Viele Eltern haben im täglichen Überlebenskampf zwischen Homeoffice und Homeschooling die Liebe zur Schule ihrer Kinder wiederentdeckt. Sie fragen sich: Wie halten die Lehrer das nur den ganzen Tag aus? Der Hirn- und Lernforscher Gerhard…