• Flexible Arbeitszeitmodelle: Die 4-Tage-Woche
    Flexible Arbeitszeitmodelle: Die 4-Tage-Woche

    In weniger Zeit das gleiche Pensum schaffen? Ist möglich.

  • Fernarbeit, ernst genommen
    Fernarbeit, ernst genommen

    Das Hotel als Homeoffice, das Ferienhaus als Büro – in der Pandemie haben viele über Wochen oder Monate ihren Arbeitsplatz in fremde Gefilde verlegt. Doch soll die „Workation“ gelingen, muss man ein paar Dinge beachten.

  • Folge 14: Das Problem Multitasking
    Illustration: Christina Baeriswyl
    Folge 14: Das Problem Multitasking

    Immer öfter hat Nina am Abend das Gefühl, nichts erreicht zu haben – und das, obwohl sie gefühlt im Homeoffice den ganzen Tag beschäftigt war. Könnte ihre Neigung zum Multitasking ein Grund dafür sein?

  • Verspielte Chancen
    Verspielte Chancen

    Alle reden vom Zauber des spielerischen Lernens – und hetzen dann die eigenen Angestellten von einer betrieblichen Bildungsmaßnahme zur nächsten. Höchste Zeit, dass wir auch in Organisationen endlich Ernst machen mit der Lust am Spiel.

  • In der Präsenzfalle
    In der Präsenzfalle

    Wer krank ist, muss nicht arbeiten. Diese Aussage bedarf eigentlich keiner Rechtfertigung. Dennoch geben nur ein Viertel der befragten Schweizer an, bei Krankheit auch tatsächlich zu Hause zu bleiben. Die Gründe dafür sind vielfältig –…

  • „Struktur schafft Flexibilität“
    Cal Newport / Penny Gray Photography
    „Struktur schafft Flexibilität“

    Wir ertrinken in E-Mails, Textnachrichten und immer neuen Kommunikationskanälen. Cal Newport hat mit Konzentriert arbeiten einen modernen Klassiker zum Thema Ablenkung am Arbeitsplatz geschrieben – und er rät Organisationen, jetzt die Notbremse im unbedachten Umgang…

  • Der hybride Arbeitsplatz
    Der hybride Arbeitsplatz

    Nach der Pandemie wird es nicht nur das Büro und das Home Office geben – sondern alles dazwischen. Fünf Punkte sollten Sie berücksichtigen, wenn Ihnen Produktivität, Mitarbeiter und die Unternehmenskultur wichtig sind.

  • Frustfaktor M
    Frustfaktor M

    Meetings haben wir alle zur Genüge. Aber das Gefühl, jedes einzelne habe sich so richtig gelohnt? Eben.

  • „Wir lassen uns nur mit einem Viertel unserer Gehirnkapazität auf das Lernen ein.“
    Martin Korte, zvg
    „Wir lassen uns nur mit einem Viertel unserer Gehirnkapazität auf das Lernen ein.“

    Hirnforscher Martin Korte: Warum wir besser lernen, wenn wir nicht zwischendurch die Spülmaschine ausräumen, dem Chef antworten oder Statusmeldungen checken.

  • Tragfähige Beziehungen aufbauen – und bewahren
    Tragfähige Beziehungen aufbauen – und bewahren

    Zum Jahreswechsel fassen viele von uns Vorsätze fürs neue Jahr. „Abnehmen“ und „mit dem Rauchen aufhören“ – gut und schön. Wie wäre es 2021 aber mit besseren Beziehungen zu Ihren Mitmenschen? Hier einige Methoden und…