Wie sieht sie aus, die Medizin der Zukunft?

Digitale Technologien werden die medizinischen Möglichkeiten und ärztlichen Machbarkeiten ausweiten.

Die Medizin der Zukunft ist digital, patientennah und vernetzt. Zentrale, unabhängige Plattformen werden dabei als Austausch unter Mediziner fungieren, da hier alle relevanten Patientendaten sicher abgespeichert sind. Und basierend auf der Digitalen Transformation werden sich medizinische Berufsbilder anpassen und individuellere Behandlungskonzepte werden für die Patienten möglich sein.

Image of: Die Zukunft der Medizin
Zusammenfassung (Buch)

Die Zukunft der Medizin

Algorithmen als Ärzte, Smartphones, die Hustengeräusche messen, und Krankenkassen als Gesundheitsberater: Die Zukunft der Medizin ist digital und vernetzt.

Erwin Böttinger und Jasper zu Putlitz (Hg.) Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
Zusammenfassung ansehen

Zudem werden virtuelle Konsultationen, Onlineapotheken oder unbemannte Minikliniken die Patienten-Arzt-Beziehung grundlegend verändern. Wobei Digitale Therapien die Einhaltung von Medikations- und Therapieplänen überwachen.

Image of: Die digitale Pille
Zusammenfassung (Buch)

Die digitale Pille

Smarte Tabletten, Robokliniken und Selbstvermessung – die schöne neue Welt des Gesundheitswesens.

Elgar Fleisch, Christoph Franz, Annette Mönninghoff und Andreas Herrmann Campus Verlag
Zusammenfassung ansehen

Künstliche Intelligenz (KI) wird Ärzte bei den Diagnosen unterstützen. Und 3D-Drucker werden zukünftig Organe herstellen können.

Image of: Zukunftsmedizin
Zusammenfassung (Buch)

Zukunftsmedizin

Personalisierte Krebstherapie, editierte Gene, längeres Leben – die Revolution der Medizin hat begonnen.

Thomas Schulz Deutsche Verlags-Anstalt
Zusammenfassung ansehen
Share this Story