• „Wenn ich mich kraftvoll und klar äußere, wo ich stehe und warum ich da stehe, werde ich ernst genommen“
    Fotografin: Henriette_Pogoda
    „Wenn ich mich kraftvoll und klar äußere, wo ich stehe und warum ich da stehe, werde ich ernst genommen“

    Prof. Manuela Rousseau engagiert sich für berufliche Gleichberechtigung und Frauen in Führungspositionen. Sie selbst war bei Beiersdorf die erste Frau im Aufsichtsrat.

  • Das Dilemma der Beraterinnen und Berater
    Das Dilemma der Beraterinnen und Berater

    Sie werden nicht dafür bezahlt, dass sie anderen Ideen, Konzepte, funktionierende Methoden präsentieren, von denen sie ausgehen, dass sie passen – sondern dafür, dass sie zuhören und gemeinsam eine Lösung finden.

  • Auch Introvertierte können erfolgreiche Networker sein
    Angst vor dem ersten Kontakt lässt sich damit lösen, zumindest schon einmal seine Komfortzone zu verlassen.
    Auch Introvertierte können erfolgreiche Networker sein

    Beziehungen aufbauen und pflegen ist in unserer Gesellschaft und vor allem im Beruf quasi überlebenswichtig. Die Kontaktaufnahme ist dabei gar nicht so schwer und kann auch weniger extrovertierten Menschen gelingen – aber lesen Sie selbst!

  • Frustfaktor M
    Frustfaktor M

    Meetings haben wir alle zur Genüge. Aber das Gefühl, jedes einzelne habe sich so richtig gelohnt? Eben.

  • Reinhard K. Sprenger, zvg
    Laufen Sie Ihr eigenes Rennen!

    In Wohlstandsgesellschaften werden die Menschen nicht zufriedener, sondern unzufriedener. Und zwar exponentiell. Aber: Dagegen können Sie was tun.

  • Trainieren, aber richtig!
    Trainieren, aber richtig!

    Eine betriebliche Lern- und Trainingskultur ist die beste bekannte Absicherung der eigenen Konkurrenzfähigkeit in turbulenten Zeiten. Hier erfahren Sie, wie der Aufbau gelingt.

  • Ein Titel ist ein Titel – mehr aber auch nicht
    Ein Titel ist ein Titel – mehr aber auch nicht

    In Sachen Jobbezeichnungen kennt die Kreativität keine Grenzen mehr. Leider ist trotzdem nicht immer drin, was draufsteht – wenn man überhaupt versteht, was draufsteht.

  • „Sie müssen die Menschen emotional erreichen“
    „Sie müssen die Menschen emotional erreichen“

    York von Heimburg beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema virtuelle Teamführung. Er weiß, worauf es dabei ankommt – und welche Fehler nicht passieren sollten.

  • Folge 8: Firmenevents – und warum man trotzdem hingehen sollte
    Folge 8: Firmenevents – und warum man trotzdem hingehen sollte

    In Ninas Firma steht die Jubiläumsfeier an. Bei allen herrscht große Freude – außer bei Nina. Die würde am liebsten einfach nicht hingehen und denkt über eine plausible Ausrede nach. Sie fragt sich: Sind Mitarbeiter…

  • „Der Haken am Mental Load ist das Planen im Hintergrund, das kaum sichtbar ist.“
    Patricia Cammarata / (c) Marcus Richter; dasnuf.de
    „Der Haken am Mental Load ist das Planen im Hintergrund, das kaum sichtbar ist.“

    Sich im Kopf türmende To-do-Listen, permanentes Scheitern an zu hoch gesteckten Zielen, kaum Wertschätzung, immer größerer Stress, berufliches und privates Ausbrennen: Patricia Cammarata weiß, wie man die unsichtbare Überlastung loswerden kann.