• „Gemeinsam können wir die Welt verändern.“
    „Gemeinsam können wir die Welt verändern.“

    Ein Brief von unserem CEO.

  • „In den letzten Wochen haben viele endlich gelernt, wirklich zuzuhören.“
    „In den letzten Wochen haben viele endlich gelernt, wirklich zuzuhören.“

    Was bleibt von den hastig gemachten Transformationsschritten in der Corona-Krise? Und was kann wieder weg? Wirtschaftsprofessor und Coach Wolfgang Jenewein gibt Auskunft.

  • Der erste Fall des Hercule Poirot
    Agatha Christie (rechts) nebst Colonel Archibald Christie (links), ehemaliger Offizier des Royal Flying Corps anlässlich der British Empire Expedition Tour 1922. / Quelle: “The Grand Tour: Letters and photographs from the British Empire Expedition 1922” (HarperCollins)
    Der erste Fall des Hercule Poirot

    Vor 100 Jahren erschien Agatha Christies erstes Buch. Es war der Beginn einer Wahnsinnskarriere – aber, und das wissen nur wenige, ein zunächst ziemlich holpriger.

  • „Damit war nicht zu rechnen…“
    „Damit war nicht zu rechnen…“

    Wenn dieser Satz im Wirtschaftsleben fällt, ist es meist zu spät. Hier erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen eine Krise doch noch erfolgreich meistert.

  • „Der Himmel wird auch in diesem Sommer wieder blau sein.“
    „Der Himmel wird auch in diesem Sommer wieder blau sein.“

    Wie gut ist Deutschlands Wirtschaft auf den „Lockdown“ und flächendeckendes Home Office vorbereitet? Reinhard K. Sprenger glaubt: Besser als vor der letzten großen Krise. Und auch diese kann sich als „Trainingslager zur Trägheitsüberwindung“ erweisen.

  • Zwischen Wachstumszwang und Überlebensdrang
    Photo by Ivan Bandura on Unsplash
    Zwischen Wachstumszwang und Überlebensdrang

    Vom Ende einer qualvollen Beziehung.

  • FOKUS: Coronavirus
    FOKUS: Coronavirus

    Woher kommt es? Wie gefährlich ist es? Wie kann man verhindern, dass man sich infiziert? Und wann wird ein Impfstoff zur Verfügung stehen?

  • „Eine Welt, die wächst und das Klima schont, ist möglich.“
    Mathias Binswanger (Foto: Michael Wiederstein)
    „Eine Welt, die wächst und das Klima schont, ist möglich.“

    Er gehört zu den unkonventionellsten Ökonomen im deutschsprachigen Raum und scheut keine wissenschaftliche Kontroverse: Mathias Binswanger. Wir haben mit ihm über das Wachstum, seine Grenzen und den kapitalistischen Zwang dazu gesprochen.

  • „Wo Staats- und Gesellschaftsmacht einander in Schach halten, werden die Voraussetzungen für Freiheit geschaffen.“
    „Wo Staats- und Gesellschaftsmacht einander in Schach halten, werden die Voraussetzungen für Freiheit geschaffen.“

    Wie könnte die erfolgreiche politische Konstruktion der Welt von morgen aussehen? Um das herauszufinden, hat MIT-Ökonom Daron Acemoğlu eine Zeitreise durch mehrere Jahrtausende der Menschheitsgeschichte unternommen. Wir haben ihn befragt.

  • Deutschlands schwaches Wachstum
    Deutschlands schwaches Wachstum

    Obwohl die Binnenwirtschaft brummt und die Konsumentinnen und Konsumenten in Europas größter Volkswirtschaft spendierfreudig sind, kühlte sich das Wirtschaftswachstum 2019 merklich ab. Warum?