• „Psychische Flexibilität bedeutet: Ermächtigung der Menschen.“
    Steven C. Hayes / Foto: Drew Altizer
    „Psychische Flexibilität bedeutet: Ermächtigung der Menschen.“

    Die Pandemie hat uns gezeigt: Früher oder später hat jeder mit psychischen Problemen zu kämpfen. Was hilft, damit umzugehen? Steven C. Hayes weiß es.

  • „Innovative Talente nehmen schleunigst Reißaus, wenn sie in ein ‚müdes‘ Umfeld kommen.“
    Anne M. Schüller, fotografiert von Peter Svec
    „Innovative Talente nehmen schleunigst Reißaus, wenn sie in ein ‚müdes‘ Umfeld kommen.“

    Anne M. Schüller begleitet Unternehmen durch die digitale Transformation. Sie sagt: Viele haben den Knall noch immer nicht gehört. In der aktuellen Krise kommen sie nun verstärkt unter Druck. Wie reagieren sie? Und wie reagieren…

  • Mehr Gemeinwohl durch Corona?
    Mehr Gemeinwohl durch Corona?

    Durch die Pandemie ist das Thema Unternehmensethik wieder mehr in den Fokus gerückt. Für die Akteure der Wirtschaft bedeuten das, manche Organisiationsbereiche zu überdenken.

  • Aufgepasst!
    Aufgepasst!

    Die Achtsamkeit ist in aller Munde: Bewusster leben, durchschnaufen, fokussieren – das sind in Pandemiezeiten populäre Ratschläge. Ein Allheilmittel ist die Achtsamkeitslehre aber nicht.

  • Psychohygiene – Tipps für Ihre mentale Gesundheit
    Ein offener Geist und die Lust auf Leben, mentale Gesundheit ist die "Wunderwaffe" gegen Stress und Frust
    Psychohygiene – Tipps für Ihre mentale Gesundheit

    Den eigenen Körper fit halten, dazu fallen uns viele Möglichkeiten ein. Doch auch die Gesundheit unserer Psyche können wir positiv beeinflussen.

  • Höher, schneller, weiter…
    Sie brauchen ein Ziel, die nötige Ausrüstung, und etwas Planung, um den richtigen Weg zu finden. Denn: Der Beste ist immer seltener der Kürzeste.
    Höher, schneller, weiter…

    …war gestern. Wer heute Karriere machen will, hat viel mehr Möglichkeiten. Zeit, den Beratungsdschungel etwas zu lichten.

  • Macht Künstliche Intelligenz uns doch nicht die Arbeitsplätze streitig?
    Macht Künstliche Intelligenz uns doch nicht die Arbeitsplätze streitig?

    KI verschafft uns mehr Freiraum und macht menschliche Wesenszüge zum Wettbewerbsvorteil.

  • „Wir lassen uns nur mit einem Viertel unserer Gehirnkapazität auf das Lernen ein.“
    Martin Korte, zvg
    „Wir lassen uns nur mit einem Viertel unserer Gehirnkapazität auf das Lernen ein.“

    Hirnforscher Martin Korte: Warum wir besser lernen, wenn wir nicht zwischendurch die Spülmaschine ausräumen, dem Chef antworten oder Statusmeldungen checken.

  • Lernen „to go“
    Bildung auf dem Take Away-Weg schmeckt den Mitarbeitern.
    Lernen „to go“

    Mobile Learning macht Lernen unabhängig von Zeit und Ort. Wer größtmögliche Flexibilität für sich und seine Mitarbeiter sucht, wenn es um die innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung geht, kommt daran nicht länger vorbei.

  • Trau dich!
    Muskeln zeigen und ein Pokerface - so geht's
    Trau dich!

    Zeit für die Führungsetage! Lesen Sie, wie Sie hingelangen, und warum es unbedingt notwendig ist, dass Frauen sich stärker ins Wirtschaftsleben einbringen.